4D Entwicklerkonferenz 2012

Überraschungsgast und Überaschendes

Am 27. November 2012 findet wieder die deutsche Entwicklerkonferenz in Garching statt.

Auf den ersten Blick sind mir 2 herausragende Programmpunkte aufgefallen:

Interessanterweise taucht auf einmal die Integration von 4D und Wakanda auf. Auch während  der ‘JS.everywhere(2012)‘ in Paris (einem Marketing-OffSpring von 4D SAS) redet Laurent Ribardière höchstpersönlich zum Thema “New Wakanda-toWakanda & Wakanda-to-4D Communication”.
Das sieht aus, als würde jetzt doch eine stärke Anbindung von 4D zu Wakanda forciert. Bislang hatte ich immer den Eindruck es seien zwei (gewollt) getrennte Welten.

Doch zurück zu 4D v14. Schon auf der letztjährigen Konferenz in Garching hieß es “….die Features sind schon eingefroren …. geplanter Termin Oktober 2013”. Betrachtet man die Ankündigung alle 18 Monate eine neue Version zu bringen, dann würde das schon passen.

Allerdings war es um die v14 recht ruhig. Vergleicht man so die letzten Jahre, dann gab es bei den Entwicklerkonferenzen immer ein Upgradetraining für die nächste kommende Version. Dieses Jahr steht ein Upgradetraining für die 4D v13 auf dem Programm. Wenn ich dann bedenke, dass es sich um das einzigste angebotene Seminar im Laufe eines Jahres handelt…

Fazit: Der Besuch der eintägigen Konferenz wird sich lohnen. Es besteht der begründete Verdacht diesmals  keine Tanzeinlagen zu sehen und  wieder mehr Technik geboten zu bekommen.

Für die 4D-Hardcore-Fans gehört der Abend vor der Entwicklerkonferenz zur jährlichen Pflichtveranstaltung, gemäß dem Motto ‘Suae quisque solvat libellum se‘ oder so ähnlich.