Active4D v6 – neue Version bald verfügbar

WebEntwicklung à la carte…

Active4DEs ist immer wieder die gleiche Erfahrung. Wer einmal mit Active4D gearbeitet hat kann sich den Weg zurück zu den einfachen 4D-HTML-Tags nicht mehr vorstellen. Zu gewaltig sind die neuen Möglichkeiten mit Active4D. Gewiss, so eine Woche Einarbeitung ist schon notwendig, aber es lohnt sich.

Obwohl Aparjita Fishman (kurz: Aparajita, New Yorker, Restaurantbesitzer, professioneller 4D, C, C#, PHP und-was-weiss-ich-noch-Entwickler,  hat auch den ersten kommerziellen Shell für 4D auf den Markt gebracht: ‘Easy4D’, so Anfang 1990, aber ok, ich schweife ab… – nur noch ein Stichwort: QuickCode Pro. Das Teil für 4D v6.0-6.7 kann heute immer noch mehr als der 4D Methoden-Editor. Beispiele? Gerne! Benamte Clipboards, die auch einen Neustart/Crash von 4D überstehen; named bookmarks; Suchen und Ersetzen in der markierten Auswahl, nach oben, nach unten, ach was, ich höre auch, sonst  vermisse ich das Teil noch mehr) immer an Active4D weiterentwickelt hat, steht jetzt ein Generalüberholung an. Die in nächster Zeit zu erwartende Version wird u.A. diese Features haben:

  • Echter 64-bit Support (Active4D läuft auf dem Server!)
  • Support für 4D v13
  • Datenaustausch mit ObjectTools, Konvertierung von collection->object und object->collection
  • Verbessertes Error-Handling, insbesondere für die Fusebox
  • Ein aufgemotzter WebServer mit Support für PUT, OPTIONS und DELETE Methoden
  • CORS wird voll  unterstützt
  • Noch mehr Speed
  • Und noch einiges im Ärmel

In seiner üblichen Art meint Aparajita, noch eine Woche Coding, dann eine Woche Dokumentation. Seine Dokumentationen sind klasse. Kleiner Hinweis für Quereinsteiger: NIE, aber auch wirklich NIE Aparajita was in der Liste fragen, was auch im Handbuch steht. Kommt nicht gut, für den Frager. Die Zuschauer drumherum freut’s aber trotzdem.